Zum Hauptinhalt springen
beraten planen prüfen

Sanierung des Sammlungsbaus des Deutschen Museums in München

Auftraggeber:Deutsches Museum München
Architekt:Architekten Schmidt-Schicketanz un dPartner GmbH München
Zeitraum:seit 2013
Bruttogeschossfläche:72.000 m²
Projektsumme:ca. € 175 Mio.
Bearbeitete Fachgebiete:

Leistungsphasen 1-7 nach HOAI für
Thermische Bauphysik
Tauwasserschutz
Raumklimasimulationen
Dynamische Wärme- und Feuchteberechnungen

Besonderheiten:

Aufgrund der Anforderungen an den Denkmalschutz wurden zur Optimierung der Stahlbeton-Gebäudehülle Innendämmungen aus Calciumsilikat-Mineralschaum vorgesehen.

Die Eignung wurde über feuchteschutztechnische Simulationen und umfangreiche Wärmebrückenuntersuchungen nachgewiesen.

Insbesondere im Bereich der zum Teil runden Treppenhäuser wurden in enger Zusammenarbeit mit dem TGA-Planer innovative Lüftungs- und Dämmkonzepte ausgearbeitet, um möglichst wirtschaftliche Lösungen zu erzielen.