Sie befinden sich hier:
25.09.2019

Pellerhaus/Haus des Spiels in Nürnberg

Projektstart für die Sanierung

Der Gebäudekomplex besteht aus Teilen des historischen Pellerhauses aus dem 17. Jahrhundert sowie dem Neubau der Stadtbibliothek und des Stadtarchivs aus den 1950er Jahren.

Im Zuge der Generalsanierung des denkmalgeschützten Gebäudes soll dieses zum Haus des Spiels umgestaltet werden und künftig zur neuen Kultur- und Begegnungsstätte im nördlichen Herzen der Nürnberger Altstadt werden.

Die Leistungen der Bauphysik wurden an unser Büro vergeben. Die Projektleitung übernimmt Dipl.-Ing. (FH) Wolfgang Krätzer, M.Sc.